A-Klasse 4 / Spieltag 6: ASV Naisa – FSG Gunzendorf II 5:1 (3:1)

Nach zwei Auswärtsniederlagen in Folge fand die 2. Mannschaft des ASV Naisa an diesem Wochenende bei tropischen Temperaturen den Weg zurück in die Erfolgsspur. Dabei musste bereits in der 9. Spielminute der 0:1 Rückstand durch Thomas Brütting hingenommen werden. Nur 6 Minuten später gelang dem Naisaer Routinier Ralf Werner der Ausgleich. Bereits in der 18. Minute schoss Jan Scheible die Hausherren in Führung. Benjamin Fels gelang noch vor der Halbzeitpause der Treffer zum vorentscheidenden 3:1. In Hälfte 2 setzte der ASV Naisa mit diesem Vorsprung im Rücken aus einer stabilen Defensive heraus blitzschnelle Konterangriffe. Lukas Galazka gelang in Minute 72 mit einem Gewaltschuss und dem 4:1 die endgültige Entscheidung in diesem Spiel. Die Gäste  ergaben sich bei diesen Temperaturen mehr oder weniger ihrem Schicksal. Naisa dagegen hatte daraufhin noch etliche gute Konterchancen. In der 85. Minute bediente Florian Amling nach einem schönen Lauf durch das Mittelfeld mit einem sehenswerten Steilpass Philipp Wessing, der den Ball jedoch über den Kasten jagte. Nur 120 Sekunden später konnte der Torhüter der Gäste einen Gewaltschuss von Sebastian Meiller so gerade noch mit den Fäusten entschärfen. In der 89. Minute setzte Ralf Werner mit seinem zweiten Treffer in diesem Spiel mit dem 5:1 den Schlusspunkt, wobei er das Leder überlegt am Torhüter vorbei ins linke Toreck zirkelte. Mit diesem letztlich ungefährdeten Sieg schob sich die Reserve des ASV Naisa wieder auf den 5. Tabellenplatz vor.

Dieser Beitrag wurde unter Fußball Herren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.